Die Weichen für die Sozialwahlen 2017 sind gestellt. Ich wünsche mir eine höhere Wahlbeteiligung als vor sechs Jahren, denn nur wenn wir alle unser Wahlrecht ausüben, nehmen wir Verantwortung wahr und halten so demokratische Prozesse lebendig. Ganz besonders wünsche ich mir eine große Beteiligung von Menschen mit Behinderungen frei nach dem Motto der UN-Behindertenrechtskonvention „Nichts über uns, ohne uns“. Die Sozialwahlen sind die Chance, die Abläufe in Rentenversicherungen und Ersatzkassen mit zu beeinflussen.

Menschen mit Behinderungen stellen einen großen Anteil der Wahlberechtigten dar. Ich habe mich deshalb dafür eingesetzt, dass die Barrieren zur Teilnahme an den Wahlen weiter abgebaut werden. Mit der Möglichkeit der Nutzung von Wahlschablonen werden beispielsweise sehbehinderte Menschen freien Zugang zur Wahl erhalten. Darüber hinaus wird es ein Video in Gebärdensprache geben, um über die Sozialwahl 2017 zu informieren.“

Verena Bentele

Verena Bentele

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.